Sonntag, 7. November 2010

Mohn-Walnuss-Torte

Endlich hab ich mal wieder einen Sonntagskuchen gebacken und zwar eine Mohn-Walnuss-Torte.
Für meinen Mann ist sie leider nichts, da er kein Alkohol im Kuchen mag und man den Rum schon rausschmeckt, aber mir schmeckt sie
super gut. Mehr wie ein Stück kann man davon auch nicht essen, weil sie sehr sättigt.

Hier das Rezept für euch:

Mohn-Walnuss-Torte

Teig:
300 g Mehl
100 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Ei
200 g Butter
(Mürbeteig herstellen)
Nussfüllung:
300 g Walnusskerne
200 g Puderzucker
4 El Rum
2 Eier
Mohnfüllung:
100 ml Milch
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 El Honig
250 g Mohn
1/2 Tl gem. Zimt
1 Ei
Apfelfüllung:
500 g säuerliche Äpfel
1 Tl Zimt
50 g Zucker
50 g Rosinen (wer mag - ich hab sie weggelassen)
ca. 150 g Pflaumenmus (oder andere Marmelade)

1. Walnüsse fein mahlen. Puderzucker, Rum, Eier vermengen, beiseitestellen.
2. Für die Mohnfüllung Milch, Zucker und Vanillezucker aufkochen. Honig, Mohn, Zimt und Ei unterrühren, auskühlen lassen.
3. Äpfel grob klein schneiden, mit Zimt und Zucker mischen.
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
4. Teig dritteln und ein drittel in gefettete Springform (26 cm) auf den Boden. Nächstes drittel an den Rand.
Nussmasse, dann Mohnmasse und zum Schluß Äpfel einschichten. Pflaumenmus darauf verteilen.
Letztes drittel ausrollen und oben auf den Kuchen legen. Mehrmals einstechen.
Auf zweiter Ebene von unten ca. 1 1/2 Std. backen, aber nach 1 Std. Alufolie auf den Kuchen legen, damit er nicht zu braun wird.
Echt lecker!
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. sieht wirklich lecker aus - kannst Du den Rum nicht einfach weglassen? - müßte doch gehen.
    Bei mir gab es russischen Zupfkuchen, auch lecker und sehr sättigend ;-)

    AntwortenLöschen
  2. DANKE!!!! Kannst du auch ein Stückchen vorbeibiemen???
    Schade, dass ich morgen nicht arbeite, sonst hätte ich mir glatt ein Stück erbettelt!
    LG
    claudi
    PS: tolle Lichtbeutel!!!!

    AntwortenLöschen
  3. mmmmhhhh das hört sich so lecker an und ich liebe Mohnkuchen - also den werde ich demnächst ausprobiern - und man könnte ja auch ein bischen weniger Rum nehmen- ich freue mich schon drauf - dazu lecker Sahne mmmhh
    also vielen Dank für das Rezept - grüssle tina

    AntwortenLöschen
  4. Hmmmm....mir läuft das Wasser im Mund zusammen und ich mag Alkohol im Kuchen!!!!!!!!!...Und in Pralinen !!
    Dein Quilt für Yasmin ist super schön geworden.....herrliche Farbzusammenstellung für ein junges Mädchen!!
    GLG
    Iris

    AntwortenLöschen
  5. mmhhhh, klingt toll, Myri!!! Die vier Eßl Rum schmecken so stark heraus? Ich mag das *hicks* hatten gestern schon Likörchenprobe...

    Liebst, Kaddi

    AntwortenLöschen
  6. Hört sich lecker an und sieht lecker aus. Die probiere ich auch mal, aber dann nur für uns Große. :-)

    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen