Sonntag, 26. September 2010

kranke Maus.....

Arme kranke Maus. Ihre Haut sieht auch richtig krank aus. Seit über zwei Wochen hat sie eine eitrige Angina, aber das Penicillin hat sie nicht eingenommen, bzw. wieder herausgebrochen.
Jetzt ist der husten richtig schlimm. Die letzten Tage hatte sie Ohrenschmerzen. Heute Gott sei dank noch nicht. Dafür geht es ihr allgemein nicht gut und nun hat sie mal wieder Fieber. Morgen also Kinderarzt und kein Kindergarten. Und ich kann euch gar nicht sagen, wie gerne sie zum Kinderarzt geht...... Ab und an muß sie auch "gewickelt" werden. Also die die sich auskennen:Horror!
Ich hatte gehofft mich die nächsten Tage auch noch bißchen erholen zu können, wenn sie im Kiga ist. Pustekuchen.

Liebe Kaddi, guck mal. Hab ich das so richtig gemacht? Ich hoffe sie nimmt den "Saft" und spuckt ihn nicht wieder aus......
Was gebt ihr denn euren Mäusen so, wenn sie krank sind. Am besten was, wo auch gut schmeckt.....;-)
Herzliche Grüße eure Myri
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. Oh, die arme Maus! Ich kenne das von meinem Großen, der hatte auch ständig eitrige Angina. Bei ihm hat immer Eis (schmeckt auch noch gut!) und kalte Getränke (gegen den Ratschlag meiner Oma) geholfen. Was noch helfen kann: Salzwasser zum Gurgeln oder Salbeitee (auch gurgeln oder trinken).
    Gute Besserung wünsche ich. LG, Dani

    AntwortenLöschen
  2. ach mensch deine arme kleine. hoffentlich geht es bald wieder bergauf! meine mögen dann ganz gerne frische selbstgemachte hühnerbrühe mit ein bisschen gemüse drin... aber auch nur wenn sie krank sind - komischerweise. aber man sagt ja auch das hühnerbrühe gut sei - ich kann das nur bestätigen.

    sei ganz lieb gegrüsst

    anek

    AntwortenLöschen
  3. ...und salbeitee mit honig kommt bei meinen kindern gut an bei halsschmerzen. wie alles was so lauwarm getrunken werden kann. aber das kann in eurem fall höchstens ein bisschen lindern - eine eitrige angina ist schon was ernstes.

    glg anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Myri, mensch die arme kleine Maus. Grüße Sie bitte ganz lieb von mir und sage ihr Gute Besserung. Bei Ohrenschmerzen fertige ich immer Zwiebelwickel an. Zwiebel hacken, in der Mikro heiß machen , in ein Tuch einwickeln und ab aufs Ohr. Hilft in der Regel immer!!!
    Dir einen schönen Abend und eine ruhige Nacht. Herzliche Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung! Hoffentlich wird es ganz bald besser!!!!
    LG
    sonia

    AntwortenLöschen
  6. Oh je die Arme!
    Gute Besserung!

    LG Lena

    AntwortenLöschen
  7. Die arme Maus. Solch ein Anblick tut einem im Herzen weh und man würde seinen Kleinen am liebsten all den Schmerz abnehmen.

    Ich hoffe sehr, dass sie sich sehr schnell erholen wird!!!

    Gute Besserung und alles Liebe
    Edith

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, da drück ich mal die Daumen, dass es Deiner Maus schnell wieder besser geht. Bei Ohrenschmerzen mache ich auch Zwiebelwickel ;-)
    Genauso wie es Lillehus-Mainz geschrieben hat.

    Liebe Grüße

    Dori

    AntwortenLöschen
  9. Gute Besserung an die kranke Maus. Im Prinzip kannst du ihr alles geben was ihr schmeckt, halt nur keine broeseligen und trockenen Sachen und nix scharfes, aber das wird sie eh nicht wollen. Pudding, Griessbrei, vielleicht mit Apfelmus. Kartoffel oder Zwiebelwickel fuer die Ohren.. Ansonsten auch den arzt nochmal fragen ob man vielleicht einen Wechsel vom Antibiotika vornehmen sollte, normalerweise sollte das nicht zwei Wochen lang so gehen (trotz spucken)

    AntwortenLöschen
  10. Hey du Liebe,
    Bella sieht ja ganz krank aus. Die arme Maus. Hoffentlich konnte der Arzt heute helfen.
    Ja, du scheinst es richtig gemacht zu haben. Google mal nach Zwiebelsirup da wird er auch mit Honig angesetzt. (Soll noch besser sein und da sie ja nun über zwei Jahre alt ist, sollte das ja kein Problem mehr sein).

    Es hat mir selbst suuuper geholfen - ich mag nun allerdings keine Zwiebel mehr sehen, geschweige denn riechen *schüttel*

    AntwortenLöschen