Samstag, 9. Januar 2010

Vogelfutter...

bestimmt habt ihr noch runzlige Äpfel und Erdnüsse vom Nikolaus, oder? Wir nämlich auch.
Und weil wir das ohnehin nicht mehr essen, haben Isabel und ich heute morgen Vogelfutter "gebastelt".
Gerade bei geschlossener Schneedecke finden die armen Vögel sonst kein Futter. Haferflocken stehen auch noch bereit und
Körner/Meisenknödel werden am Montag gekauft. Wer noch getrocknete Aprikosen hat, kann die auch noch ran hängen!
Aber bitte die Früchte auswechseln, wenn verdorben.

Heute nachmittag war eine ganz liebe Bekannte da. Sie ist Schneiderin und hat mir geholfen die Ovi startklar zu machen.
Wie ihr seht: Es kann los gehen! *freu*

Mädels, ich bin soooo dumpfbackig.
1. Hab ich bei der Christina-Schürze kein Schrägband, wie gedacht aufgenäht, sondern (viel steiferes) Paspelband
und
2. dachte ich die ganze Zeit ganz fest, dass der Stoff auf dem unteren Bild Fleece ist. "Mc Fly? Jemand zu Hause?"
Natürlich ist das KEIN Fleece, sondern Sweat. Davon hab ich noch tannengrün, blau und braun. Da kann man doch
auch Shirts, Hosen und Hängerchen von nähen.

Sagt mal, mir ist aufgefallen, dass einige gaaaanz tolle "Kleidernäherinnen" ihre Stickbilder erstmal auf einen Baumwollstoff sticken und später dann
auf den eigentlich Kleiderstoff nähen. So kommt das Stickbild auch super zur Geltung und man kann auf Vorrat Stickis nähen ohne ein bestimmtes Projekt im Kopf zu haben .
Macht ihr das auch so? Versäubert man dann erst den Stoff und näht dann um, oder wie macht ihr das????

Herzliche Grüße Myri

Posted by Picasa

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen