Donnerstag, 7. Januar 2010

Konenhalter


Unser Klasplümchen *g* hat mir diesen Tipp gegeben und da habe ich mir auch gleich so einen gebogen.
War wirklich in Sekunden gemacht und ich denke er hält was er verspricht.

Ich hab es nämlich wirklich gehaßt die Rollen für den Unterfaden neu aufzufädeln. Eigentlich hätte ich da gleich
5 Hände brauchen können, da ich mit der 5.000 m Rolle spule und nicht mit kleinem handlichem Garn.

Er funktioniert auch genauso bei meiner Nähmaschine, da benutze ich nämlich immer Ovi-Garn.
Super Idee!

Ich trau mich immer noch nicht meine Overlock aufzubaun. Hört sich doch etwas kompliziert an mit dem ganzen einfädeln, etc.
Trotzdem werd ich jetzt mal den Christina Schnitt auf Backpapier pausen und vielleicht schon bißchen was vorschneiden......
Meine riesen Rolle Avalon strong ist ja nun da!

Seid lieb gegrüßt
Myri
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. *giggel* boah wie hässlich *pruuuust*...

    AntwortenLöschen
  2. toller tipp!
    hätte ich das nur vor 1 jahr schon gewußt - da hab ich mir nämlich bei pfaff einen konenhalter für teures geld gekauft.

    ... und immer nur ran an die ovi - je länger du wartest, umso mehr respekt verschafft sich das maschinchen - und mehr wie alles falsch einfädeln kannst du ja nicht *gg*

    liebe grüsse silke

    AntwortenLöschen
  3. ..eine gute Idee, ich habe mir damals einen gekauft und jetzt arbeitet er für die Stickmaschine......

    liebe Grüße Heike

    P.S. trau dich an deine Ovi..... du willst sie nachher nicht mehr missen.....

    AntwortenLöschen
  4. Mensch Myri...nicht wie ran an die Ovi...glaub mir wenn Du es ersteinmal hinbekommen hast, dann schaffst Du es beim nächsten mal Ruckzuck!
    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Ovis sind absout genial, probier es aus, Du wirst sie liiiiieeeeeeeeeeeeeeeben!!!
    Außer sie sind kaputt, so wie meine *heul*.
    Danke für den genialen Tipp. Werd´ich auch direkt mal ausprobieren.
    GLG
    Britta

    AntwortenLöschen