Sonntag, 26. Juli 2009

Für die kleine Puppenmama

Kennt ihr das, dass bei diesen kleinen Stockpuppenwagen der Bezug immer sehr dünn ist? Na klar lassen sich die lieben Kleinen auch gern mal drin rumschieben und ratsch ist der Bezug dahin. So ging es uns nämlich auch. Gestern Abend hab ich einen neuen Bezug genäht. Ich hoffe er hält länger. Einfach den alten als Schablone genommen. Die Gummies oben waren normal weiß, ich hab einfach einen schönen Zierstich drauf genäht. Ein echt süßer Flitzer ist es jetzt.
Am Donnerstag kriegt ihn Isabel zusammen mit einer "My First BabyAnnabell" von meiner Schwester und meinem Schwager geschenkt. Ok, eigentlich ist der Wagen ja "alt", aber das merkt Isabel eh nicht...*g*
Und diese schöne Wiege brauchte unbedingt eine Matratze und Kissen mit Deckchen. Auch gestern Abend/Nacht entstanden. Vorher war die Wiege ja auch schon sehr schön, aber jetzt ist sie finde ich erst richtig putzig.......

Mit Tommy drin. Der fühlt sich richtig wohl und ist schon halb im Land der Träume.......

Außerdem war gestern Wichteltag beim Tauschticket. Habe wundervolle Geschenke bekommen, außer den Hörbüchern (um die es ja eigentlich geht) zwei wuuuudervolle Kinderstoffe (Knöpfe, tolles Spiegelwald-Hirsch-Webband). Sogar Yasmin fand den einen Stoff "echt geil". Mit viel Glitzer. Aber später mehr davon. Habe auch noch ein Überraschungsumschlag von
Andrea/Liarbird bekommen. Die Liebe hat uns lauter tolle Perlengeschenke geschickt und ein paar Fliegenpilzsocken für Isabel. Knuuuuutscher an dich, Süße!!!! Und der super coole Stoff von Heidi/Calines kam auch. Heidi der ist wirklich genial und mal schaun, ob ich ausser dem U-Heft-Hüllchen vielleicht noch ein Stück nehmen kann für ein Mäppchen....
Bilder folgen später, ich muß jetzt nämlich schnell essen für heute vorbereiten und zwei Kuchen backen für Papa´s Geburtstag morgen.........
Der Berg Bügelwäsche wartet auch schon seit ein paar Tagen geduldig........
Posted by Picasa

Kommentare:

  1. supersüße Sachen. Ich finde auch, dass die Wägelchen nicht besonders stabil sind. Wie oft hat sich meine Tochter schon damit umherfahren lassen. Finde ich auch völlig normal, nur ist die Industrie überhaupt nicht darauf aus, dass Dinge halten.
    Zum Glück gibt es uns Nähfrauen, die ändern das natürlich sofort, und der Papa sorgt für ein stabileres Gestänge.
    LG von Inken

    AntwortenLöschen
  2. super gerettet und so ein Schaukelbettchen schlummert auf unserem Dachboden für die Enkelchen die irgendwann mal kommen dürfen (da sollte sie sich noch mit Zeit lassen) auch noch, schon von mir - damit hat Vanessa jetzt auch gespielt und wird dann irgendwann auch wieder so schön neu benäht wie du es gemacht hast.

    Deine Kleine Prinzessin wird sich bestimmt riesig freuen.

    viele Grüße Heike

    AntwortenLöschen