Mittwoch, 25. März 2009

Listen ordnen das durcheinander im Kopf, oder?

Hallo Ihr Lieben,

geht es euch auch so wenn ihr 1.000 Dinge im Kopf habt, dass es einem hilft, wenn man alles ordentlich
auf einem Zettel notiert? So geht es mir zum Beispiel, wenn ich besonders viel putzen möchte (räusper).
Ich streiche dann alles erledigte durch und bin ganz stolz und weiß, was ich noch vor mir habe.

Ähnlich mache ich es mit den Nähprojekten. Ich habe rechts eine kleine Liste erstellt an welchen Projekten ich
mich beteilige und was ich dieses Jahr gerne nähen möchte. Natürlich ist die to-do-Liste nicht komplett und wird immer wieder erweitert oder gekürzt, wenn ich fleissig war *g*.

Vielleicht habt ihr ja Lust auch so eine Liste zu machen. Ich bin nämlich ein "Nachmacher" und sehr neugierig, wo andere mitmachen und welche Projekte ihnen im Kopf vorschweben......, vielleicht haben wir ja den gleichen Geschmack und können uns mit Ideen etc. aushelfen *g*

Es grüßt euch bei schrecklichem Wetter eure Myri

1 Kommentar:

  1. Hallo Myri, ich bin auch so ein Listenmensch. Ich habe schon so an die 100 000*:) geschrieben.
    Immer, bevor es in den Urlaub geht, oder die wöchentliche Einkaufsliste, auch so eine To do-Liste, wenn ziemlich viel anliegt usw. Ich finde das echt hilfreich, wenn man in einer ruhigen Minute seine Gedanken ordnet und dann zu Papier bringt. Manches würde sonst schnell vergessen. Das einzigste, wofür ich noch nie eine Liste gemacht habe, sind meine Nähprojekte. Aber ich finde die Idee klasse.

    Deine Lesezeichen sehen sehr schön aus. Wie hast du die Ösen in den Stoff gemacht?
    Liebe Grüße Janet

    AntwortenLöschen